Sport; Fußball; Fußball- AG

Fußballerjungs bei „Jugend trainiert für Olympia“

Auch in diesem Schuljahr nahmen die Jungs aus der Fußball-AG von Herrn Graser am Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teil.

Beide Fußball-AGs der Wettkampfklassen II (Jahrgang 2004/05) und III (Jahrgang 2006/07) spielten gegen andere Schulen – sowohl draußen auf Großfeld als auch in der Halle. 

Herr Graser nahm vor allem diejenigen Jungs mit, die in der Fußball-AG mit Teamfähigkeit, Disziplin und Zuverlässigkeit zu überzeugen wussten.

Zunächst ließ der große Erfolg bei den Großfeld-Turnieren im Seepark (4. Platz) und in Kirchzarten (3. Platz) noch auf sich warten.
Im Seepark traten die Jungs der WK III nur zu elft an und hatten keinen Auswechselspieler dabei, was sich als großer Nachteil herausstellte. Dennoch konnten die Jungs im letzten von drei Spielen gegen den späteren Turniersieger (Rotteck-Gymnasium FR) dank einer tollen Abwehrleistung fast ein Unentschieden abtrotzen (Endstand 0:1).  Folgende Jungs waren dabei (siehe Foto): Malik (6e), Almin (7a), Manaf (7b), Arbri (7c), Trung Hien, Amdi, Yanick, Desmond, Mousa, Nahor (alle 7d) und Evan (8e).
In Kirchzarten waren die Jungs der WK II zunächst erfolgreich, doch dann baute das Team ab und nach einem Sieg gegen das Berthold-Gymnasium FR folgte ein Unentschieden und danach eine knappe Niederlage. Hier haben folgende Jungs mitgespielt: Alessio (8d), Robin (8e), Zabih, Karl (beide 8g), Marcelo, Ben (beide 9a), Fabian, Elia (beide 9b),  Ayman (10b), Eike, Sameer, Max (alle 10d), Jonas und Joel (beide 10g).

Die Hallensaison wurde dann besser: Nachdem die Jungs der WK II beimTurnier an der Pestalozzischule souverän den zweiten Platz geholt hatten, waren sie für die Endrunde in Teningen qualifiziert. Hier brachten sie sich jedoch trotz mehrerer guter Torchancen um den eigenen Lohn und holten am Ende den letztendlich für alle enttäuschenden fünften Platz (vor dem letzten Spiel wäre der zweite Platz noch möglich gewesen). Verdienter Turniersieger wurde die Johanniterschule Heitersheim. Der Staudi-Kader (siehe Foto): Robin (8e), Zabih (8g), Ben (9a), Fabian, Elia (beide 9b), Philipp, Leon, Lukas (alle 9g) und Sameer (10d).
Die Jungs von WK III nahmen am Hallenturnier in Heitersheim teil und holten bei insgesamt 8 Mannschaften verdient den dritten Platz, worauf am Ende alle stolz waren. Schließlich gab es nur eine Niederlage – und das im Halbfinale gegen den späteren verdienten Turniersieger (Lessing Realschule FR). Es spielten Almin (7a), Manaf (7b), Arbri, Manan (beide 7c), Trung Hien, Amdi, Yanick, Desmond, Mousa, Nahor (alle 7d) und Nesim (8e).

Erfolgreiche Staudi-Hallenkicker

 Die Jungs aus der Fußball-AG vonHerrn Graser hatten im Rahmen des Schulwettbewerbs„Jugend trainiert für Olympia“ gegen andere Schulen auf Großfeld inKirchzarten und in Emmendingen zunächst das Nachsehen und kamen folgerichtig nicht über die Kreisebene hinaus.

Doch dann begann die Hallensaison und hier haben es die Kicker endlich richtig krachen lassen: 
Die Jungs der Wettkampfklasse II (Jahrgang 2003/04) erzielten in Heitersheim nach einer sehenswerten Teamleistung den hochverdienten 2. Platz und waren ungeschlagen dem Gesamtsieger Heitersheim nur wegen der schlechteren Tordifferenz knapp unterlegen.
Es spielten Robert (8e), Sean, Paul (beide 9a), Juri (9b), Eike, Iven, Sameer, Max (alle 9d), Jonas, Joel (beide 9f) und Oliver (10a). Die Jungs der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2005/06) konnten das tolle Ergebnis der Älteren sogar toppen: Sie holten sich in der March den absolut verdienten Turniersieg. Alle Spiele wurden deutlich gewonnen und die Mannschaft konnte zu Recht stolz auf ihre beachtliche Leistung sein.
Es spielten Alessio (7d), Robin (7e), Zabih (7g), Philipp, Leon, Ben, Lukas (alle 8c) und Fabian (8e).