Lehrer

Personalrat

 Aufgaben des Personalrats

Die Schwerpunkte unserer Arbeit als Örtlicher Personalrat sind vielfältig. Neben der Wahrnehmung der förmlichen Beteiligungsrechte informieren und beraten wir in individuellen Arbeitszeit- und Laufbahnfragen.

Die Überwachung der Einhaltung aller Gesetze, Verordnungen und Vorschriften, die zugunsten der Kolleginnen und Kollegen bestehen, gehören ebenso zu unseren Aufgaben, wie Aktivitäten für die innerdienstlichen sozialen und persönlichen Belange der Lehrerinnen und Lehrer (Arbeits- und Gesundheitsschutzfragen).

Ansprechbar sind wir jederzeit persönlich, auch unter personalrat@staudinger-gesamtschule.de

Aufgaben
Wer macht´s?
Zuständigkeit in den einzelnen Stufen:

(Sitzungen, spezielle Sachverhalte – die Stufen betreffend)

  • Robert Stratz (OS)
  • Kathleen Howainski, Kerstin Koppa (MS)
  • Sabrina Winkler, Marie Brunner (SII)
Vorsitz und Stellvertretung

 

  • Kathleen Howainski, Sabrina Winkler
Angestellte und KV

 

  • Bernd Pohlmann
Arbeits- und Gesundheitsschutz, Arbeitsplätze

 

  • Robert Stratz
Beurlaubung, Freistellungsjahr, Elternzeit

 

  • Marie Brunner
Dokumentation

 

  • Kerstin Koppa
FOBI

 

  • Kathleen Howainski, Sabrina Winkler
Kontakte zum RP

 

  • Bernd Pohlmann, Kathleen Howainski
KoSi

 

  • Robert Stratz, Kathleen Howainski
Rechtliche Fragen

 

  • Bernd Pohlmann
Stundenplan

 

  • Kathleen Howainski, Sabrina Winkler, Marie Brunner
Organisation Sitzungen & Besprechungen
  • Kathleen Howainski, Sabrina Winkler

5o Jahre Herr Baumgarten

Am 19.01.2017 verwandelte sich die Staudinger Gesamtschule in eine 50er Zone: Unser Schulleiter Herr Baumgarten wurde an seinem 50. Geburtstag mit kreativen Ideen (natürlich von Frau Winterhalter- Kolb), Kerzen, unzähligen Luftballons, Karten, musikalischen Einlagen und Glückwünschen bedacht.

Wie die meisten Schülerinnen und Schüler brachte auch Herr Baumgarten leckere selbstgebackene Muffins mit, um sie persönlich in den Klassen zu verteilen.
Allerdings waren es nicht 30 Muffins, sondern knapp 1000.

Das war eine tolle Überraschung, vielen Dank!

Fotos: © Johannes Meschede

Lehrer am Schluchsee

Der vom Fachbereich Englisch (Vielen Dank!) organisierte diesjährige Lehrerausflug kam sehr aktiv daher: Mountainbiken, Wandern, Kanufahren- alles rund um den Schluchsee- hat bei hervorragendem Wetter eine Menge Spaß gemacht. Sich stärken und den Abend ausklingen lassen konnte man dann im Augustiner im Bankepeter.

Hier ein paar Impressionen:

 

Tansania Kaffee

Von der Blüte zum Getränk

Der Kaffee, den die Kolleginnen und Kollegen mit Freude im Lehrerzimmer der Mittelstufe trinken, stammt aus Tansania. Es handelt sich hierbei um hochwertigen mit dem TransFair-Siegel ausgezeichneten Kaffee, importiert und vertrieben durch den Verein Würzburger Partnerkaffee e.V.

In Absprache mit den Partnern in Tansania gibt der Verein aus dem Mehrerlös 0,76 € pro Kilo als Solidarbeitrag dieses fair gehandelten Kaffees für die Verbesserung der Lebensbedingungen (Gesundheit, Soziales und Bildung) der Menschen vor Ort. Der faire Preis fördert den Absatz des Kaffees der Kleinbauern und unterstützt gerechte Handelsstrukturen.

Auch die Schule St. Luise-Mbinga trägt mit ihrer Kaffeeernte dazu bei:

Kaffeeblüte

Kaffeeblüte


Kaffeeblüte

Kaffeeblüte


Kaffee pflückn

Kaffee pflücken


Kaffee schälen

Kaffee schälen


Kaffee schälen

Kaffee schälen


Kaffee trocknen

Kaffee trocknen


Leider gibt es kein Bild vom Rösten des Kaffees.

Tja – und das Trinken übernehmen wir ja sowieso selber…

Olga Kimmelmann

Im Weinland

Ein Lehrerkollegium im Weinland. Mit einem modernen Doppeldeckerbus ging es in die Ortenau nach Zell-Weierbach. Dort konnte das Schulmuseum erlebt werden und nebenan die WG Zeller Abtsberg; es konnte durch die Rebberge gewandert werden und mit einem Traktor gefahren werden.

Anschließend trafen sich alle im Gasthaus zur Sonne zum Essen, Plaudern und – ganz wichtig – zum Anschauen des Fußballspiels Fra-Ger auf großer Leinwand.

Wir danken dem Organisationsteam der Fachgruppe Deutsch für diesen schönen Tag.

Lehrer unterwegs

Am Freitag war es wieder so weit; die große Gruppe der Lehrer und Lehrerinnen der Staudinger-Gesamtschule machte sich auf den Weg.

Sei es, um am Isteiner Klotz zu wandern, sich im Paddelboot fortzubewegen oder um den Vitra Campus in Weil am Rhein zu besichtigen.

Die Bauten weltweit bekannter Architekten auf diesem Campus unterscheiden sich stark und bilden doch ein funktionierendes Ensemble. Vorbildlich.

Der Tag klang laut und fröhlich bei einem wunderbaren Essen im Rebstock in Ebringen aus. Wir danken den Fachkommissionen Kunst und Musik für die Organisation.

Alle Register gezogen

Der diesjährige Ausflug des Kollegiums der Staudinger-Gesamtschule wurde von den Fachkommissionen Religion und Ethik organisiert.

Nach einer herzhaften Verköstigung vor der Klosterkirche in St.Peter führte uns Herr Eduard Wagner die Orgel der Barockkirche vor. Beginnend mit einem beeindruckenden Orgelstück erläuterte der Organist an dem Zwillingstisch die Besonderheiten seines Instruments.

Anschließend konnte an einer Führung durch Pfarrkirche, Fürstensaal und Rokokobibliothek teilgenommen werden.

Die weitere Wanderung/Radtour führte bei strahlendem Wetter über die Lindenbergkapelle ins Unteribental, wo wir im Gasthaus Hirschen eine Pause machen oder an einer Führung plus Verköstigung in der Käserei Melcherhof teilnehmen konnten.

Beendet wurde der schöne Tage auf der Terrasse des Hofgut Himmelreich mit köstlichen Gerichten und angeregten Gesprächen.

Die Fachkommissionen Religion und Ethik hatten bei der Gestaltung dieses Ausflugs wahrlich alle Register gezogen.

Wiwilí Weihnachtsspende

img005

Mit Spendengeld aus Freiburg sollen Schulen, die es beantragen, Musikinstrumente, Sportgeräte, Farben usw. bekommen. Außerdem wollen wir Lehrkräfte unterstützen, damit sie an Fortbildungsveranstaltungen teilnehmen können. Ein weiterer Bereich …ist die Übernahme von Ausbildungskosten für Schülerinnen und Schüler, die Berufsfachschulen und Universitäten besuchen. (aus dem Flyer des Vereins Freiburg-Wiwilí)

Bei der Spendensammlung für die Aktion Bildungsbaustein 2012 beim Weihnachtshock am 22.12.11 kamen 1110 Euro zusammen. Die 25%ige Steigerung kam hauptsächlich durch die Kollektivspende der „00er“ zustande, die den Überschuss von 205,– des Nullerfestes 2011 für Wiwili gespendet haben.

Allen Spender/innen sage ich im Namen der Empfänger/innen herzlichen Dank! (Spendenbescheinigungen lege ich bei Erscheinen in Eure Fächer) Reinhard Gaßmann

Bausteine und Pakete

sulzburg
Der jährliche Betriebsausflug der Staudinger-Gesamtschule wurde 2011 von der Fachkommission Sozialkunde organisiert. Sozialkunde ist meist im Fächerverbund aus Wirtschaft, Gemeinschaftskunde und Erdkunde organisiert. Auch für unseren Ausflug gab es eine komplexe Organisation.

Zuerst galt es die Wahl zu treffen zwischen einem Historischen, einem Geologischen und einem Sozialen Paket. Jüdischer Friedhof und Synagoge musste abgewogen werden gegen Bergbaumuseum und Geologischer Lehrpfad oder Führung durch das SOS-Kinderdorf. Alle Programmpakete starteten in Sulzburg.
bolando
Ergänzt um den Baustein Anfahrt (mit Bus oder Fahrrad) und den Baustein Essen in der ersten genossenschaftlichen Gaststätte Deutschlands Bolando in Bollschweil (verschiedene Speisen) hatten wir also mehrfach die Wahl.

Das Organisationsteam geleitete uns professionell und fürsorglich durch alle Programmpunkte und bescherte uns, unterstützt von sonnigem Frühsommerwetter, einen wunderbaren Tag.

Wanderung im Maßstab 1:1 Milliarde

Der Betriebsausflug im Jahr 2010 wurde von der Fachkommission Mathematik organisiert und wirklich, es gab an diesem Tag vieles zu berechnen. Zuerst fuhren wir mit dem historischen Dampfzug Chanderli (Kohleverbrauch, Geschwindigkeit?) nach Kandern. Im Ort teilte sich die Gruppe. Kunstinteressierte ließen sich von Herrn Karlheinz Beyerle selbst über den August Macke Rundweg führen, Wanderfreudige begaben sich auf einen Weg im Maßstab 1:1Milliarde durch das Sonnensystem.
lehrerausflug2010
Der Planetenweg nach Egerten gab ausreichend mathematischen Gesprächsstoff und so waren wir bald am Ende angekommen und konnten uns im Kreiterhof stärken. Dieser schöne Tag endete mit einem gemütlichen Abendessen in der Adlerburg in Au. Dem Organisatonsteam sei herzlich gedankt.

Bestellung

bestellungIm Anschluss an die Verabschiedung des Schulleiters Wolfgang Kolb und der Mittelstufenleiterin Marlene Kayen wurde der bisherige stellvertretende Schulleiter und Leiter der Studienstufe Heinz Epping mittels eines Schreibens von Kultusminister Rau zum Schulleiter der Staudinger-Gesamtschule ab 1.2.2010 bestellt. Regierungsdirektorin Dieterle überreichte das Schreiben und übermittelte die Glückwünsche des Ministers und ihres Amtes. Die Anwesenden schlossen sich mit langem Applaus den guten Wünschen an.

Schulleiter-Verabschiedung

Am Freitag, 29. Januar 2010 wurde offiziell zur Verabschiedung des Schulleiters Wolfgang Kolb und der Mittelstufenleiterin Marlene Kayen geladen.

Dr. Salomon, Oberbürgermeister der Stadt Freiburg erinnerte in seinen Worten zum Abschied auch an die Geschichte der Schule in der baden-württembergischen Bildungslandschaft. Im Anschluss spielte die Klasse 6c die Titelmelodie aus ‚die fabelhafte Welt der Amelie‘.

Für das Regierungspräsidium zitierte die leitende Regierungsdirektorin Dieterle unter anderem aus der Personalakte des Schulleiters, während die Vertreterin des Staatlichen Schulamts Frau Pummer in Ihren Worten die verschiedenen Aufgaben der Mittelstufenleiterin Marlene Kayen beleuchtete. Unsere Kollegin Barbara Sachs am Flügel bedachte die zu Verabschiedenden mit passenden Musikstücken (Chopin und Ellington) und spielte später mit der Kollegin Katharina Hess (Gesang) die Vertonung des Goethegedichts ‚Mit einem gemalten Band‘.

Fotos ©Johannes Meschede

Die Elternbeiratsvorsitzende Frau Wissler und die Förderkreisvorsitzende Frau Bossert schlossen sich mit ihren Worten zum Abschied an. Anschließend verstärkte ein großer Teil des Kollegiums die Staudi-Singers unter Leitung von Val Kobler bei ‚Gabriellas Song‘ aus dem Film ‚Wie im Himmel‘.

Die SIV vertreten durch Judith Grober und Joscha Matysiak bot Frisches in Worten und Gaben. Passend folgte der Ko-Ky-Rap der FK Musik und weiterer Lehrerinnen und Lehrer unter Leitung von Hedwig Bührle. Für das Kollegium sprachen und dankten Beatrix Steinsiepe und Clemens Horn.

Die zu verabschiedenden Marlene Kayen und Wolfgang Kolb ergriffen dann selbst noch einmal das Wort und wie es für uns war! – Replik.

Einem herzlicher Applaus und dem Dank der beiden folgte ein kleiner Stehempfang mit feinen Köstlichkeiten, erstellt von Schülern und Schülerinnen in HTW unter Leitung von Frau Leippe-Schnaufer und Frau Göppinger.

Verabschiedung

Bevor sie aus dem aktiven Schuldienst ausschieden, wurden sie noch einmal auf die Bühne
unsere neuen Pensionäre
gebeten. Dort saßen nun die 10 Kolleginnen und Kollegen, von denen es sich schweren Herzens zu verabschieden galt. Sie brachten es zusammen auf fast 400 Dienstjahre und kaum vorstellbar viele Aktivitäten und Projekte in ihrem Arbeitsleben.
My way
Da wir sie gar nicht so tatenlos kannten, passte es gut, dass sie sich mit einem Musikstück von uns verabschiedeten (‚My Way‘), indem sie versprachen, ‚ganz gleich was kommt, wir bleiben Staudis‘. Wir wünschen Euch von Herzen alles Gute.

Praktisch

panorama
Am Freitag fand der jährliche Betriebsausflug der Lehrerinnen und Lehrer statt, diesmal organisiert von den Fachkommissionen Technik und HTW. Und so gab es zuerst eine interessante Führung durch das Werk der Firma WeberHaus in Linx. Später konnte auch die Ölmühle Walz in Oberkirch besichtigt werden.
wandern2
Im Anschluss wanderten die meisten Kolleginnen und Kollegen bei herrlichem Wetter auf einem Teilstück des Ortenauer-Weinpfad mit einem Zwischenhalt auf dem Schloss Staufenberg zum Landhotel Rebstock in Maisenbühl, wo alle wunderbar bewirtet wurden.

Nullerfest

Die Mitarbeitenden und Lehrenden der Staudinger-Gesamtschule feiern ein erfülltes, aber auch gefülltes und anstrengendes Schuljahr: Mit dem Nullerfest, also allen, die 20 (?), 30, 40, 50 oder 60 wurden und werden im Kalenderjahr 2008. Und das sind 2008 zweiundzwanzig.
achter-collage

Sortie du Personnel

strasbourg_-_ponts_couverts_vus_de_la_terrasse_panoramique_petitBild der Ponts Couverts

Einen Spaziergang durch die Innenstadt, eine Schifffahrt auf der Ill und ein Abendessen mit verschiedenen Flammkuchen organisierten die Fachkommissionen Französisch und Latein den Kolleginnen und Kollegen, die entspannt und plaudernd während ihres diesjährigen Betriebsausflugs auf touristischen Pfaden in Straßburg wandeln konnten.

Null07

Am vorletzten Schultag wurde der stellvertretende Gesamtleiter und Leiter der Studienstufe Wilfried Nagel im Rahmen einer feinen Feierstunde verabschiedet.
null07_collage
Im Anschluss feierten die Lehrerinnen und Lehrer der Schule das bewährte Nullerfest, diesmal als „Zero Royale“ organisiert vom NULL07 – Agententeam.
Auch am letzten Schultag mussten wir uns von Kolleginnen und Kollegen verabschieden, die an andere Schulen wechseln. Mit einem Tango von Astor Piazzolla gespielt von Barbara Schwab und Bodo Krah klang die Verabschiedung aus und das FK-übergreifende Taschentuch kam hier und da zum Einsatz.