Staudi-Jungs mit erfolgreicher Hallensaison

vdpKicker der Fußball-AG OS und Fußball-AG MS unter der Leitung von Herrn Graser haben im Rahmen des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ in diesem Schuljahr eine sehr erfolgreiche Hallensaison absolviert.


Die Jungs der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2003 und jünger) erzielten den 2. Platz in Denzlingen. Nachdem sie souveräner Sieger in der Gruppenphase waren und im Halbfinale nach einem spannenden 7m-Schießen gegen die Jengerschule aus Ehrenkirchen gewannen, standen die Fußballer im Finale. Dabei waren sie gegen die Neunlindenschule aus Ihringen die spielbestimmende Mannschaft, jedoch wollte ihnen trotz guter Chancen kein Tor gelingen, so dass es nach Verlängerung auch hier zum 7m-Schießen kam. Hier zogen sie dieses Mal leider den Kürzeren. Trotz der Enttäuschung konnten die Jungs stolz auf ihre gute Leistung und ihre super Teamarbeit sein.
Es spielten Alessio, Samy (beide 6a), Manuchi, Juri, Nanuk (alle 7d), Joel, Jonas, Iven, Eike, Paul (alle 7f) und Sean (7g).
Die Jungs der Wettkampfklasse II (Jahrgang 2001 und jünger) qualifizierten sich in March bei sechs teilnehmenden Schulen mit einem guten 2. Platz für die Endrunde in Heitersheim.
Dort überzeugten die Fußballer gegen vier Teams (wieder im Modus „Jeder gegen jeden“) und siegten hochverdient. Im letzten Spiel kam es zu einem regelrechten Finale gegen die Albert-Schweitzer-Schule II aus Freiburg, die ebenfalls alle Teams schlagen konnte. Nach einem frühen 0:1-Rückstand drehten die Jungs das Spiel und ließen nie daran zweifeln, wer den Platz als Turniersieger verlassen würde. Feine Spielzüge führten dazu, dass viele Tore erzielt werden konnten. Am Ende gab es ein überraschend klares 6:1 – ein tolles Ergebnis!
Das Torverhältnis von 20:2 Toren ließ nicht erkennen, dass die Jungs keinen eigentlichen Torhüter in ihren Reihen hatten (sie wechselten sich untereinander ab). Sowohl von der Leistung als auch von der Einstellung her konnten die Kicker voll überzeugen!
Es spielten Justin, Nico (beide 9d), Yannik (9e), Florian, Niclas (beide 9f), Yakoub (9h) und Nick (9i).
In March waren Johannes, Felix (beide 8g), Manuel (9a) und Noah (9i) ebenfalls dabei.
Am 03. Mai 2016 fand in der Kastelberghalle in Waldkirch die Endrunde zu „Jugend trainiert für Olympia“ im Hallenfußball statt. Zuvor hatte sich das Staudi-Team mit Hr. Graser im Vorrunden-Turnier in der March mit deutlichen Ergebnissen (18:2 Tore) und ohne Niederlage souverän qualifiziert.
Auch in Waldkirch traten die Staudi-Jungs als Favoriten gegen die WRS March, die Kastelbergschule Waldkirch, die Albert-Schweizer-Schule II und die Johanniter WRS Heitersheim an. Und sie wurden ihrer Rolle gerecht: Es gab 3 deutliche Siege. Allerdings kamen die Jungs gegen die Albert-Schweizer-Schule II mächtig ins Schwitzen und errangen hier einen knappen Sieg. Somit war der Turniersieg geschafft!
Vor allem die geschlossene Mannschaftsleistung und die gute Stimmung im Team trugen zu tollen Spielergebnissen bei, die sich wirklich sehen lassen konnten.