Staudi-Fußballer scheitern in der Zwischenrunde

Die Staudi-Kicker der Fußball-AG MS unter der Leitung von Herrn Graser traten in diesem Schuljahr beim Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ an.
Bereits im November 2016 qualifizierten sich die Jungs der Wettkampfklasse II (Jahrgang 2001 und jünger) in der Vorrunde in Müllheim (siehe Foto) ziemlich knapp für die nächste Runde.
Dann ging es im März 2017 in der Zwischenrunde in Kirchzarten gegen die Realschule am Giersberg, die Hugo Höfler Realschule Breisach und das Schulzentrum Oberes Elztal. Im ersten Spiel gegen das Schulzentrum Oberes Elztal waren die Staudi-Jungs chancenlos und sie verloren verdient mit 1:5. Im zweiten Spiel gegen die Hugo Höfler Realschule stimmte die kämpferische Einstellung, so dass das Staudi-Team hinten gut verteidigte und immer wieder in der Offensive gefährlich wurde. Doch das entscheidende 2:1 wurde trotz großer Torchance nicht erzielt. Zum Ende des Spiels hin gelangen dem Gegner zwei Treffer, so dass klar wurde, dass die Staudi-Jungs ausgeschieden waren. Im letzten Spiel ohne Bedeutung für beide Teams unterlag das Staudi-Team mit 2:4 gegen den Gastgeber, der Realschule am Giersberg.
Trotz des Ausscheidens ließen sich die Staudi-Jungs die Laune nicht allzu lange verderben und die meisten nahmen es recht gelassen hin, was wahrscheinlich auch am tollen sonnigen Wetter lag.
Es spielten Jean-Luc (8c), Marvin, Tom (beide 8d), Omar, James (beide 8e), Justin, Nico N., Neven, Moritz, Nico S. (alle 9d), Yannik, Luca, Leandro (alle 9e), Florian, Maxim, Niclas (alle 9f), Yakoub (9h), Tiko (10e), Robin und Nico (beide 10f).