Skellig – die merkwürdige Kreatur aus der Garage

Michael findet in der heruntergekommenen Garage seines Elternhauses eine merkwürdige Gestalt, die er zunächst für einen verwirrten Obdachlosen hält – bis er am Rücken des Mannes Flügel entdeckt und ihm klar wird, dass dies ein ganz besonderes Wesen ist. Gemeinsam mit seiner Freundin Mina kümmert er sich um Skellig, so der Name des mysteriösen Fremden, und es entwickelt sich eine ganz besondere Freundschaft.

Gespannt verfolgten die Klassen 7a und 7b am 8. Dezember das 90-minütige, englischsprachige Theaterstück, das von den „PH Playmates“ präsentiert wurde.

Stimmen zum Stück:

„Ich fand das Stück gut, denn die Schauspieler haben wirklich wie echte Engländer gesprochen.“

„Obwohl wir erst etwas mehr als zwei Jahre Englisch lernen, habe ich viel verstanden, weil sehr deutlich gesprochen wurde.“

„Ich fand das Stück total spannend und ich habe einige neue Wörter dazugelernt.“

„Mir hat besonders gefallen, als Michael, Sekllig und Mina getanzt haben.“

„Das Bühnenbild war toll!“

„Auch wenn ich nicht jedes Wort kannte, habe ich das Stück gut verstanden, weil die Schauspieler so toll gespielt haben.“

„Mich hat überrascht, dass nur ein Mann mitgespielt hat.“

„Die Kostüme haben sehr gut zu den Rollen gepasst. Besonders Skelligs Vogelkostüm war beeindruckend.“

„Das Theaterstück war gut und unterhaltsam.“

„Ich würde nochmal hingehen und es mir anschauen, weil es einfach schön war.“