#Journée Franco-Allemande 2021 #Deutsch-Französischer Tag 2021

le 22 janvier 22. Januar

Dieser Gedenk-, Erinnerungs- und Feiertag wurde 2003 im Rahmen des 40. Jahrestages des Elysée-Vertrags offiziell geschaffen. Der Élysée-Vertrag legte 1963 den Grundstein für die Freundschaft zwischen den beiden Ländern und für den dauerhaften Frieden in Europa.

Schon seit vielen Jahren engagiert sich die Fachschaft Französisch dafür, dass dieser Tag und die Wochen drum herum auch an der Staudi Bedeutung haben. Denn diese Freundschaft ist nicht selbstverständlich, sondern, wie oben abgebildet*, eine Pflanze, die es zu hegen und pflegen gilt – und das auf nicht immer ganz einfach zu beackerndem Feld!

In diesem Corona-Jahr können wir unsere Tradition eines deutsch-französischen Mensa-Menü-Plans leider nicht umsetzen, das Schulhaus bleibt still und ungeschmückt. Dafür sollen diesmal auf unsererHomepage während der kommenden 1-2 Wochen Schülerarbeiten aus dem Französischunterricht erscheinen. Schauen Sie gerne immer wieder hier vorbei!

Die Fachschaft Französisch

* https://www.dfjw.org/deutsch-franzosischer-tag-2021/die-projektausschreibung-dft21.html;19.01.2021

Beitrag des Fränzösisch Leistungskurses:

Dass der 22. und 27. Januar, der deutsch-französische Tag und der internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust in engem Zusammenhang stehen können, wurde den Schülerinnen des Französisch-LKs (JGH 13) während einer Unterrichtseinheit über die deutsch-französische Geschichte klar.

Stellungnahmen von Schüler*innen im Zusammenhang damit:

Beitrag der 6. KLassen/ JGH 19:
Beitrag der 7. Klassen/ JGH 18:

Wie sieht es in einer französischen Schule von Innen aus? Und wie viele Schulstunden haben französische Schülerinnen und Schüler eigentlich pro Woche?

Diese und viele andere Fragen lassen sich am diesjährigen Deutsch-Französischen Tag 2021 leider nur virtuell am Bildschirm klären. Darum haben sich Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen in kleinen Gruppen im salle de classe virtuelle auf Moodle über Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen dem Collège Honoré de Balzac in Paris und der Staudi ausgetauscht. Einige Gruppen haben auch noch über ihre eigenen Erfahrungen aus Frankreich gesprochen.

Am Ende der Konferenz hat ein Schüler folgendes Fazit gezogen: „Eigentlich gibt es erstaunlicherweise ziemlich viele Gemeinsamkeiten und nur wenige, kleine Unterschiede!“ Und genau das ist es doch, was es zu entdecken gab!