Frankreich-Austausch 2012

Unsere Kolleginnen Frau Cirica und Frau Köhler organisierten einen Frankreich-Austausch mit Annecy. Nun waren die französischen Partner an der Staudinger-Gesamtschule.

Frankreich-Austausch 2012
Was war das Schönste beim Austausch?

Alice (14) aus Annecy Wenn wir ins Schwimmbad sind. Weil: Das war sehr lustig.

Der größte Unterschied zwischen einer Schule in Frankreich und dieser Schule?

Alice Die Schule ist hier mehr frei als in Frankreich. Es gibt mehr Freiheit hier.

Was ist besser?

Alice In Frankreich sind die Schüler weniger Freiheit gewohnt und wenn es sie mal gibt, können sie nicht so verantwortlich damit umgehen.

Welche Unterrichtszeiten haben Sie in Annecy?

Frau Gourdin-Trapp (Lehrerin aus Annecy) Wir haben von 8 bis 16.30 Uhr Unterricht, Mittwochs bis 12 Uhr. Die Mittagspause dauert immer von 12 bis 2 Uhr. Später in dem, was hier der Oberstufe entspricht, haben sie auch manchmal samstags Unterricht.

Was kann das Deutsche Schulsystem von dem Französischen lernen?

Frau Gourdin-Trapp Hm. Also, ich denke mir, vielleicht haben wir ein bisschen viel Leistungsdruck, aber ich denke, ein bisschen mehr Leistungsdruck könnte hier nicht schaden. Bei uns geht einiges schneller, weil man nicht so viel diskutiert mit den Schülern. Das finde ich manchmal gar nicht so schlecht.

Wie werden Diskussionen in Frankreich abgebrochen?

Frau Gourdin-Trapp Nein, das wird nicht abgebrochen. Das ist auch nicht willkürlich. Es ist auch nicht so, dass wir keine Diskussionen führen mit unseren Schülern. Aber unsere Schüler haben das so empfunden: Also hier ist die große Freiheit und sie dürfen über alles diskutieren und über alles mitbestimmen.

Was würden Sie von hier nach Frankreich an Ihre Schule mitnehmen wollen?

Frau Gourdin-Trapp Wir haben behinderte und lernschwache auch an unserer Schule. Und wir überlegen dauernd: Was können wir gerade für diese Schüler Gutes tun, vor allem auch außerhalb des Unterrichts. Und da haben wir hier an der Staudinger-Gesamtschule ja jede Menge Beispiele.

Frankreich-Austausch 2012
Was war das lustigste Erlebnis mit den Franzosen?

Lina (14, Schülerin Staudinger-Gesamtschule) Die Tanzparty, wir haben mit den Franzosen Standard getanzt und das war voll lustig. Überhaupt: Die ganze Woche war voll schön.

Was war für deine Austauschpartnerin komplett ungewohnt?

Elli (14) Ich würd’ mal sagen: Deutsch zu sprechen! Und: Beim Frühstück hatten die meistens keine Teller, wir aber schon. Und in den 20-Minuten essen die eigentlich nichts, wir essen immer was. Genau genommen essen die Franzosen nur morgens, mittags und abends etwas.