Fahrt in unsere französische Partnerstadt

Im Mai machte sich eine Schülergruppe des 9. Jahrgangs für drei Tage auf den Weg in unsere Partnerstadt nach Besançon.

Eine erste Begegnung mit wichtigen Persönlichkeiten und Gebäuden der Stadt erfolgt in einem von den Schüler_innen geführten Stadtrundgang. Dazu sammelten sie zunächst in kleinen Gruppen Informationen aus authentischen Texten, um diese dann an der betreffenden Stelle weiterzugeben.

Die Besichtigung der Meisterwerke von Vauban durfte natürlich nicht fehlen und so machten wir uns auf zur bekannten Citadelle der Stadt. Trotz des Dauerregens am zweiten Tag ließen wir uns die Laune bei der interaktiven Stadtrallye nicht verderben. Die Schüler_innen legten mit den Bewohnern von Besançon ein Standardtanz aufs Parkette, kauften Postkarten und probierten die Köstlichkeiten der französischen Bäcker.

Gestärkt durch ein typisch französisches Picknick machten wir uns auf zu unserer Bootstour auf dem Doubs, bei der uns wieder Vauban, Victor Hugo, Chardonnet, de Laclos, d‘Abbands und weitere spannende Persönlichkeiten begegneten.

Eine erlebnisreiche Fahrt, die gerne wiederholt werden kann !