Einschalten! „Slow-Fashion“-AG am 5. Februar im Radio

Seit diesem Schuljahr beschäftigen sich zehn Schülerinnen und Schüler der achten Klassen in der wöchentlich stattfindenden „Slow-Fashion“-AG mit dem Thema Mode und Nachhaltigkeit. Das Projekt ist eine Kooperation mit der PH-Freiburg und wird von der Robert-Bosch-Stiftung gefördert. Unter Leitung von Frau Leippe-Schnaufer und Herrn Fischer sowie von Frau Prof. Dr. Anne-Marie Grundmeier und ihren Studierenden von der PH-Freiburg haben sich die Jugendlichen nicht nur mit Modetrends und Herstellungsbedingungen beschäftigt, sondern auch viel über den Aufbau von Radiosendungen gelernt. Sie haben Passanten auf der Straße zu ihren Shoppinggewohnheiten befragt und Interviews mit großen Modehäusern geführt. Entstanden ist eine umfangreiche Radiosendung, die am Sonntag, 5. Februar um 14 Uhr im Radio der Pädagogischen Hochschule (Frequenz 88,4) zu hören ist. Und das Projekt geht weiter: In den Fastnachtsferien findet ein „Upcycling“-Workshop statt, in dem Schülerinnen und Schüler unter professioneller Anleitung ihre alten Kleidungsstücke neu gestalten können (Interessierte können sich an Frau Leippe-Schnaufer wenden. Es gibt noch freie Plätze.). Für vier Schülerinnen und Schüler wird die Teilnahme an der AG zudem mit einem besonderen Projekt belohnt: Sie dürfen im Mai am ersten bundesweiten „Our Common Future“- Jugendkongress in Bremerhaven teilnehmen und dort Workshops zum Thema Nachhaltigkeit besuchen sowie interessante Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hautnah erleben.

Ausschnitte aus der Sendung: