Für jede Klasse ein Klasse-Angebot

Seit fast 15 Jahren arbeitet die Staudinger-Gesamtschule nach einem berufsorientierenden Konzept, das auch im Profil der Schule verankert ist. Diese Arbeit wurde von den Wirtschaftsjunioren Deutschlands, der Hertie-Stiftung und vielen anderen anerkannt und in Form von Preisen gewürdigt. Im Jahr 2008 bekam die Staudinger-Gesamtschule als eine der ersten in Freiburg das Berufswahlsiegel verliehen.

Die Mitarbeiter des Berufswahlbüros der Staudinger-Gesamtschule sind verlässliche Ansprechpartner für regionale und überregionale Betriebe und Mitarbeiter der Agentur für Arbeit. Sie koordinieren Termine und Veranstaltungen, informieren Kollegen, beraten Schüler und achten auf Qualität.
Wir beginnen schon in der 5. Klasse damit, Schüler für die Welt der Berufe zu interessieren. In der 7. Klasse werden im Kindergartenpraktikum STUKI unsere Hauptschüler speziell gefördert. In der 8.Klasse werden unsere Eltern beim Eltern-Kind-Tag aktiv. Ein eigenes Fach „Arbeitslehre“ mit einem speziell dafür entwickelten Curriculum ist für alle Haupt- und Realschüler der 8.Klasse verbindlich. In den gymnasialen Klassen werden die Inhalte dieses Faches in den Fächerverbund GWG integriert. In jeder Schulart gibt es für jeden Schüler und jede Schülerin mindestens 2 einwöchige Praktika.
Jahr für Jahr absolvieren so über 500 Schüler der Staudinger-Gesamtschule ein Praktikum in der Region. Wir freuen uns, im Lauf der Jahre viele zuverlässige und tatkräftige Partner gefunden zu haben und sagen an dieser Stelle Danke.
boris_2010-2013